Abbildungsverzeichnis

  • Cover

„Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann – tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“ (Magret Mead) Zitatquelle: http://www.nur-zitate.com/autor/Margaret__Mead (Datum der Recherche: 4.1.2013) Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 1

Quelle: Vgl. Nörber, 2003, S.82

  •  Abb. 2

Technics 1210-MK2 Plattenspieler mit Slipmap, Sphärischen Plattennadel und speziellem Puck um Single Vinyls schnell zu zentrieren.
Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 3

Vestax VCI-300 Controller mit zwei Kontrollflächen („Pattern”) mit integriertem 2 Kanal Mischpult und „Crossfader“
 Quelle: http://www.djtechtools.com/2008/10/06/vci-100-vs-vci-300/ (Datum der Recherche: 9.2.2013)

  • Abb. 4

Numark V7, Einzelner Controller mit direktgetriebenen Kontrollfläche (Vinyl simuliert Plattenspielerhaptik)
 Quelle: http://www.musik-service.de/DJ-Equipment/DJ-Controller/Numark-V-7.html (Datum der Recherche: 9.2.2013)

  • Abb. 5

Die “message” Box sendet den Inhalt an das “print” Object. Die eingehenden Signale können im “Max” Fenster (rechts) betrachtet werden.
Quelle: eigene Darstellung

  • Kapitelcover

„Circuit Bending“
Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 6

Ghazalas erstes Circuit Bending Instrument (1967-68) Quelle: Ghazala, 2005, S. 9

  • Abb. 7

DAT-Wiedergabekopf an Klinkenstecker Quelle: eigene Darstellung

Werkzeug Foto

Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 8

beschriftete Trommelspielzeugplatine mit iPad und Adobe Idea App Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 9

Einfacher 2 Kanal Passiv Mixer (K 1,2,3= Mono Klinkenbuchsen, P 1, 2= 10-100kOhm Potentiometer, W 1, 2= 10kOhm Widerstand). Die Potis können auch durch Lichtsensoren usw. ersetzt werden. Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 10

Modifiziertes Kindertrommelspielzeug; Über Drehpotentiometer, Druckknöpfe, Switch mit Kondensatoren, LEDs und einem Lichtsensor wird der Klang des Spielzeugs modelliert (siehe Videos auf CD im Ordner „Circuit Bending“). Quelle: eigene Darstellung

  • Kapitelcover

MIDI-Controller Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 11

Arduino Mega 2560 (Rev.3), Arduino UNO (Rev.2), Teensy 2.0++ Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 12

Mikroprozessor (Arduino UNO), LED, 220kOhm Widerstand und Breadboard Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 13

 „Maxuino Beispiel.maxpat“, die grüne Markierung zeigt den Serial Port des Mikroprozessors an. Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 14

 „Maxuino Beispiel.maxpat“, Pin 13 als digital Output definieren (grüne Markierung). Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 15

Befehl an Pin 13 senden, um LED an bzw. aus zu schalten (grüne Markierung). Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 16

Arduino UNO, Kurzhubtaster, 10kOhm Widerstand und Breadboard Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 17

„Maxuino Beispiel.maxpat”, Auswertung der eingehenden Nachrichten Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 18

Hardware Setup für Maxuino Beispiel (grüne Lineie= USB-Kabel, blaue Linie= Verdrahtung) Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 19

Senden einer MIDI-Nachricht bzw. OSC-Empfang über UDP Quelle: eigene Darstellung

  • Kapitelcover

 „Projection Mapping“ Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 20

Beamer Ausrichtung zu Objekten Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 21

Objektmaske für einen Würfel in VPT 6.0 Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 22

Mappen („Slices“ und Gitternetz) eines Objekts in Resolume 4 Arena. Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 23

Mappen des Objekts in Resolume 4 Arena Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 24

Resolume 4 Arena, erweiterte Bildschirmeinstellungen Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 25

Resolume 4 Arena, Beamer Bildschirm Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 26

Würfel wird durch Beamer ausgeleuchtet Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 27

Resolume 4 Arena Programmoberfläche Quelle: eigene Darstellung

  • Abb. 28

Setup Übersicht für die Projection Mapping Performance zu dem Lied “Feuer” von Materia, Miss Platnum und Yasha. Quelle: eigene Darstellung